Wedding Award

Es war und ist immer noch der WAHNSINN!

Am 2. Februar 2017 konnte ich den Austrian Wedding Award mit nach Hause nehmen.

Aber jetzt alles nach der Reihe.

Im November 2016 habe ich mich entschlossen, beim Austrian Wedding Award teilzunehmen. Ich hatte ein paar Hochzeiten wo ich vom Hochzeitstag und meiner Papeterie tolle Fotos bekommen habe, somit stand einer Anmeldung nichts im Wege. Lange überlegte ich hin und her welche Fotos ich verwenden soll, welcher Text ausdrucksstark rücker kommt.
Ich entschied mich schließlich für 2 Hochzeiten von meinen insgesamt 47 aus dem Jahr 2016 und reichte diese beiden Papeterieserien ein.

Beste Papeterie am Hochzeitstag: Tamara & Markus, 2. Juli 2016
Beste Papeterie Gesamtkonzept: Kerstin & Günther, 2. Juli 2016

Die Wochen vergingen und teilweise dachte ich gar nicht mehr daran, bis schließlich Mitte Jänner ein Mail kam, mit einer Liste aller Finalisten.

Und da stand er mein Name. Ich freute mich riesig. Ich war gerade mit meinen Eltern, meiner Schwester (die 2017 heiratet) unterwegs zur Brautkleidanprobe. Im Auto bin ich so gehüpft, dass ich das Gefühl hatte, das Auto hats nen Meter versetzt.

Die nächsten zwei Wochen waren echt hart. Ich wusste ja nicht, mit welcher Serie ich es ins Finale geschafft habe, mit einer oder gar mit beiden und dann spekulierte ich doch auch mit dem Gedanken, dass ich eine dieser gläsernen Trophäen mit nach Hause nehmen konnte.

Endlich war der Tag da, mit dem Zug gings nach Wien ins Palais Eschenbach. Ich muss gestehen ich war nervös.

 

 

 

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllte ihre Suchkriterien.

© Copyright 2017 - Hochzeitsgrafik.at